logotype
image1 image2 image3

KLJB feiert 90. Geburtstag

Steffen Zucker ist Schirmherr und Alfons Prommersberger Ehrenschirmherr

Michelsneukirchen. (mi) Der Katholische Landjugend Bund Michelsneukirchen ist bei seinem Schirmherrnbitten erfolgreich gewesen. Steffen Zucker übernahm das Amt des Schirmherren, Alfons Prommersberger das Amt des Ehrenschirmherren. Sie kamen damit der Bitte von Festleiter Markus Laumer am Samstag im Gasthaus Jäger nach.

Auf der Wiese der Familie Jäger wird das Festzelt stehen. Der Festausschuss der KLJB, der Patenverein, die KLJB Dörfling sowie die Schirmherren mit Gattinnen waren dem Motto gemäß gekleidet: Bayern, des sama mia. Die Mädels waren in Dirndln, die Burschen in Lederhosen gekommen. Die Wirtsfamilie Jäger hatte den Tisch mit Brezeln und blauweißen Servietten geschmückt.

Als „internen Festauftakt“ bezeichnete Markus Laumer das Schirmherrnbitten. Nächstes Jahr feiert der Verein sein 90-jähriges Bestehen und feiert dies vier Tage lang. "90 Jahre Gemeinschaft, Freundschaft, Treue und Brauchtumspflege", sagte er. Ein unvergessliches Fest würden die Jugendlichen veranstalten wollen. "Wir waren alle einer Meinung, wer die Schirmherrschaft übernehmen sollte." Sowohl Steffen Zucker als auch Alfons Prommersberger unterstützten den Verein viele Male.

Zuerst trug Laumer das Amt an Steffen Zucker heran. "Es ist mir eine besondere Ehre, das Amt zu übernehmen", sagte Zucker. Er selbst hatte so ein Amt noch nie inne. Aber mit dem Ehrenschirmherrn Alfons Prommersberger, der vor zehn Jahren beim Jugend-Fest Schirmherr war, sehe er der Aufgabe zuversichtlich entgegen. Prommersberger sagte ebenfalls zu und erklärte sich bereit, Ehrenschirmherr zu sein. "Wir bemühen uns um gutes Wetter", versprach er. "Wenn man älter wird, spricht man die Sprache der Jugendlichen nicht mehr. Aber ich verstehe sie noch", sagte er augenzwinkernd. Er wünschte dem Ausschuss, dass er die nächsten Monate gut zusammenhalte.

Ausgabe: 16.09.2013 | Quelle: Melanie Schmid, Chamer Zeitung